Alle Jahre wieder

Der Kindergeburtstag! Das Ausrichten desjenigen gehört nicht in die Top100 meiner Lieblingsbeschäftigungen. Aber man lernt damit umzugehen. Hier sind 7 Überlebenstipps.

 

Ich will ehrlich sein. Während der Sause massiere ich im Geiste alle 4 Minuten meine Schläfen, nehme regelmässig ein, zwei tiefe Atemzüge, lächle stoisch, mache Witze die Kinder nicht verstehen (ausser meine eigenen) und freue mich auf das anschliessende Glas Prosecco. Oder die ganze Flasche.

 

Die Uhr läuft langsamer, als sie das normalerweise tut. Fast schon trotzig krallt sich der Zeiger am Zifferblatt fest. Man sehnt sich so sehr nach dem Moment, wo die Eltern wieder auftauchen und ihre Kinder abholen. ABER DIE ZEIT GEHT EINFACH NICHT VORBEI!!!!

 

Time GIF - Find & Share on GIPHY

 

 

Doch man will dem Kind ja einen unvergesslichen Tag bescheren, den Höhepunkt des Jahres. Jedes Jahr wieder. Das ist wie beim Gebären. Man flucht während der Geburt unter Tränen und schwört sich DASS MAN DAS NIE MEHR DURCHMACHT!! Und kriegt dann doch wieder ein Kind. So verhält es sich auch mit Geburtstagen. Ich schimpfe und fauche jeweils innerlich während ich sieben akute Bedürfnisse zu stillen versuche und fange dann jedes Jahr doch wieder an zu planen, denke mir ein Motto aus, und erstelle grössere Konzepte, als ich eigentlich möchte.

 

Die Wahrheit ist: Immer weint eines. Oder will nicht mitspielen. Oder mag Kuchen nicht. Oder schlägt sich ein Knie auf. Oder muss aufs WC. Oder muss jetzt noch eingecremt werden. Oder will beim Spiel anfangen. Oder will eben nicht anfangen. Oder findet alles doof. Oder checkt das Spiel nicht. Oder möchte den Chef raushängen. Oder sagt bei jedem Geschenk das ausgespackt wird „das hani au“. Oder langweilt sich. Oder fängt an zu streiten. Oder will sich nicht ins Gras setzen, weil sonst das Röckli dreckig wird.

 

Kindergeburtstage für Kinder unter 6 Jahren sind für Erwachsene nicht lustig.

 

 

7 ÜBERLEBENSTIPPS

 

1) Eine Feier niemals allein ausrichten. Holt Hilfe! Ist euer Mann oder eure Frau nicht da, fragt den Götti, das Gotti, die Grosseltern, einen Nachbarn. IRGENDJEMANDEN! Eine erwachsene Person. Und sei es nur für einen gelegentlichen, intellektuellen Austausch. Fragt so, dass sie nicht Nein sagen können.

 

 

Kitty GIF - Find & Share on GIPHY

 

 

2) Startet die Feier mit einer kleinen, leichten Bastelarbeit. Das beruhigt und entspannt die aufgeregten Gemüter. Und die Kinder haben etwas, dass sie nach der Feier mitnehmen oder mit Priisli füllen können. (Beispiel: Leinensäckchen zum Bemalen, Flying Tiger Copenhagen, Filialen in Luzern und Bern)

 

IMG_6271

 

 

3) Freies Spielen wird unterschätzt! Das machen Kinder auch an Geburtstagen gern. Man muss also nicht die ganze Feier durchtakten. Dennoch ist es gut, wenn man sich ein paar Spiele notiert, die man machen möchte. Lustig sind Schatzsuchen, Tiere- oder Berufe raten, Apfelschnappen (Wasser in einer Schüssel und ohne Hände versuchen in den Apfel zu beissen). Wir haben da auch immer unsere Klassiker. Smarties verzaubern. Ziitig Läse. Und Topfschlagen.

In einem Korb deponiere ich Preise, die sich die Kinder abholen können: Gummibälle, Süssigkeiten, Seifeblöterli, Bleistifte.. so Sachen.

Haltet auch Trostpreise bereit. Sonst gibts Zoff.

 

IMG_6332

 

 

4) Damit das Geschenkeauspacken nicht in einer unübersichtlichen Orgie inmitten von zerrissenem und zerknülltem Geschenkpapier endet und ihr die Übersicht behaltet, von wem welches Geschenk ist, integriert es in ein Spiel. Ein Flaschenspiel zum Beispiel. So ist jedes Kind – ganz in Ruhe – einmal dran, das Geschenk – schön gesittet – zu übergeben.

Ansonsten stürzen sich alle Kinder auf einmal auf das Geburtstagskind. (Ja, wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist, haben wir diesen weisen Rat dieses Mal nicht beherzigt, die Kinder waren schneller und wir zu schwach das Geknäuel zu entwirren.)

 

IMG_6305

 

 

5) Gerade bei Geburtstagsfeiern im Sommer: Trinken nicht vergessen! Nach jedem Spiel eine kurze Trinkpause einplanen. Nicht dass da noch ein Kindchen dehydriert.

Den hübschen Getränkespender habe ich bei pinkfisch.ch gekauft. Da gibts auch viele weitere reizende Partyartikel.

Tipp: Benutzt verschiedenfarbige Becher oder schreibt sie mit wasserfestem Stift an. Ausser ihr habt Lust alle 15 Minuten mit drei Kindern zu diskutieren, wem nun welcher Becher sein könnte.

 

IMG_6367

 

 

6) Im Zeitalter von vierstöckigen, regenbogenfarbenen Disney-Charakter-Mottotorten und imposanten Instagram-Backkreationen die Wundermamis aus dem Ärmel schütteln, gerät man schnell mal äs bitzeli unter Druck. Aber: Den Kids ist das meistens egal, die Kuchen werden oft und gerne lediglich angebissen („ich mag nüm“) oder stören beim Spielen („Wämmer jetzt Chuechä ässe? – Neeeeiiii!“).

Somit tut es oftmals auch einfach eine Backmischung. Würkli!

 

IMG_6378

 

 

7) Und zu guter Letzt: Der obligate Kuchen für Chindsgi oder Schule. Auch hier darf man es sich einfach machen. Es bleibt ja in so einer Geburtstagswoche oft nicht nur bei diesem einen Kuchen. Da ist der Geburtstagsparty-Hauptkuchen, der Kuchen für den Hort, der Kuchen für den Turnverein, der Kuchen für die Feier mit dem Grosi & Co. oder wo auch immer ihr sonst noch kuchenverpflichtet seid.

Deshalb: Jedem ein Brötli und ein Schoggistängeli in die Hand drücken, und gut ist. Und ein paar Früchte dazu. Wunderbar.

Unsere Kindergärtnerin meinte, dass diese Lösung gegenüber dem Klassiker unheimlich praktisch sei, weil man dann nicht immer die Kuchen so genau bemessen (und manchmal sogar Kuchenstücke halbieren muss), damit es für alle reicht.

Also: Win-Win!

 

IMG_9282

 

 

 

Und wenn dann alles vorbei ist, alle Kuchen gebacken, alle Chindsgigspänli verköstigt, alle Geschenke ausgepackt und alle Girlanden und die vertrampten Popcorn wieder eingesammelt, die obligaten, gelegentlichen Tränchen des Geburtstagskindes (eine Mischung aus Überforderung und Zuckerschub) schon fast vergessen sind und das Kind glücklich und zufrieden nach diesem turbulenten Tag ins Traumland schwebt, dann setzt ihr euch hin und klopft euch stolz auf die Schulter.

YOU DID IT! AGAIN!

 

 

Drink GIF - Find & Share on GIPHY

 

 

 

GIFs by giphy.com