Apfel-Blumenkohl Suppe

Ein Süppchen geht immer. Auch im Frühling. 

 

Der Blumenkohl ist eines dieser Gemüse, wo man nie so recht weiss, wann der eigentlich wirklich Saison hat, denn den gibt es ja immer. Laut Gemüsekalender dauert seine Saison von Mai bis November. Das heisst, dass seine Saison heute startet. Heute! Wahnsinn! Ich bin ganz aus dem Häuschen!

 

Und weil ich ein kleiner Blumenkohl-Fan bin (denn daraus lässt sich einfach allerhand zaubern), widme ich den heutigen 1. Mai dem Blumenkohl. Und auch bisschen der Arbeit. Aber vor allem dem Blumenkohl. Denn der macht ja auch Arbeit. Genaugenommen.

 

Ich erhebe das Glas heute auf dich, oh Blumenkohl! Mögest du heute zur Suppe werden.

 

 

IMG_5462

 

 

 

Apfel-Blumenkohl-Suppe

 

Zutaten:

1 Blumenkohl
2 Äpfel
Zwiebel
Butter oder Ghee
Saurer Halbrahm
Gemüsebouillon
Sonnenblumenkerne
Glattblättrige Petersilie
Salz & Pfeffer

 

 

Zubereitung:

Blumenkohl in kleine Röschen teilen und waschen. Äpfel waschen. 1 Apfel in kleine Stücke schneiden. Den zweiten Apfel beiseitelegen. Zwiebel klein hacken.

Zwiebel in Butter oder Ghee andünsten, Blumenkohl und den klein gewürfelten Apfel hinzufügen und 1-2 Minuten mitdünsten. Mit Bouillon ablöschen und mit derselben auffüllen, so dass Blumenkohl und Apfel damit bedeckt sind. Köcheln lassen bis alles weich ist.

Sonnenblumenkerne anrösten. Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken.

Suppe pürieren und sauren Halbrahm darunter mischen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Den zweiten Apfel in feine Scheiben schneiden. Suppe mit Sonnenblumenkernen, Petersilie und Apfelscheiben dekorieren.

Tipp: Mit einem Esslöffel Mascarpone wird die Suppe noch ein Tick cremiger.

 

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN

 

 

IMG_5461