Apfel im Schlaf Röckchen

Man hat gerade entdeckt, dass man zur Schulaufführung morgen noch was fürs Buffet mitbringen soll. Die Krippe für das Frühlingsfest noch um einen Snack bat. Sich ganz spontan Tante Romina zum Kaffee ankündigt und man dazu was Anständiges anbieten sollte. Oder man den Gastgebern heute Abend doch nicht nur eine Flasche Wein mitbringen möchte.

 

Für genau solche kulinarischen Notfallszenarien gibt es den 5-Minuten-Supergipfel. Man braucht lediglich fertigen Blätterteig – den viele offenbar auch im Tiefkühler haben. Ich nicht. Ich schaffs nie, den ordentlich aufzutauen. Aber für den Fall, dass man eben Blätterteig zur Hand hat und irgendwas Nettes, womit man ihn füllen kann, ist man schon auf der sicheren Seite.

Es eignen sich Trockenfrüchte, Bananen, Birnen, Mango, Aprikosen, Zwetschgen… die Liste ist lang. Und ganz wunderbar schmeckt der 5-Minuten-Supergipfel mit Äpfeln.

 

So gehts:

Äpfel waschen und in Schnitze schneiden und den Blätterteig in kleine Dreiecke schneiden. Diesen mit Zimt würzen.

 

Apfelgipfel1

 

Apfelschnitze in den Teig wickeln.

 

Apfelgipfel2

 

Eingewickelte Apfelstücke auf ein Backblech legen. Mit Ei bestreichen und bei 200 Grad ca. 15 Minuten in den Ofen. Somit wäre die Arbeitszeit von etwa 5 Minuten nun um.

 

Apfelgipfel4

 

Die Gipfel abkühlen lassen und schon steht man kein bisschen mehr blöd da.