Aprikosen-Bällchen

Der Winter ist früchtetechnisch etwas schwach auf der Brust. Irgendwann hab ichs dann gesehen mit den Clementinen und Orangen und Äpfeln. Und dann rolle ich mir wieder was Feines, Rundes, Kleines.

 

Natürlich nicht mit frischen Aprikosen. Mit getrockneten. Und noch einer Handvoll anderen gesunden Ingredienzen, so dass jedes Bällchen ein wahres Vitaminpaket ist.

 

Zutaten:

  • 1 Handvoll getrocknete Aroniabeeren
  • 1 Handvoll getrocknete Aprikosen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 1cm)
  • 1 Handvoll Macadamia-Nüsse
  • 1 Prise Salz
  • Beerenpulver (optional), zB. Açai, Acerola, Goji..
  • Kakaopulver

 

AroniaAprik1

AroniaAprik2

 

 

Zubereitung:

Alle Zutaten (ausser Kakaopulver) in einen Blitzhacker geben und klein mixen. Aus der Masse kleine Kugeln formen und diese im Kakaopulver wälzen. Gut verschliessen und im Kühlschrank aufbewahren.

 

Aroniabeeren und Beerenpulver findet ihr in Reformhäusern und Bioläden. Man kann es in Smoothies, Gebäck oder ins Kakaopulver mischen. Sie haben einen süsslich-sauren Geschmack. Es gibt immer wieder neue Wunderbeeren und sie übertrumpfen sich medial laufend selbst mit wertvollen Inhaltsstoffen. Kann man aber auch weglassen.

Aroniabeeren gibt es auch online und aus von mir preferiertem Schweizer Anbau.

 

AroniaAprik3

AroniaAprik4

 

Wer es nicht ganz so süss mag oder den Zuckergehalt grundsätzlich eher zu minimieren versucht, der kann auch Rohkakaopulver verwenden – was ohnehin sehr gesund ist.

Ich bin übrigens ein sehr grosser Kakaonibs-Fan. Diese kleine Kakaostücke aus rohem Kakao. So allein zum Knabbern eher ungeniessbar, aber in einem Müsli absolut unschlagbar! Das nur so am Rande. Denn die feiere ich dann zu einem späteren Zeitpunkt wohl noch ab.

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN

 

Alles in allem ist das – wie ich finde – eine Süssigkeit, die man ganz ohne schlechtes Gewissen verputzen kann. Wiederum ist aber die Kombi Süssigkeit und schlechtes Gewissen sowieso fatal. Schade um die Süssigkeit und schlecht für die Seele.

Wie auch immer. Es ist einewäg bald Frühling. Möge die Früchtevielfalt schon bald über uns hereinbrechen.

 

Adé. Messi.

 

AroniaAprik5

 

 

 

KEINEN BLOGPOST MEHR VERPASSEN? REGISTRIERT EURE MAILADRESSE AUF DER FRONTSEITE UND SCHON KRIEGT IHR JEDES MAL BESCHEID, WENN ES WAS NEUES GIBT. ODER FOLGT MIR AUF FACEBOOK. DA IST ES AUCH SEHR SCHÖN.