Aronia Bällchen

Ich bin ein grosser Fan. Ob ich die Lust auf Süsses stillen möchte oder einen Schuss Energie benötige – sie sind einfach und schlicht SUPER. Hier eine neue Variante aus der Energybites-Serie.

 

Und zwar eine richtig gesunde, dank der wunderbaren Aroniabeeren, die es auch aus biologischem Anbau in der Schweiz gibt.

Aroniabeeren stecken voller Vitamine aus den Gruppen C, A, E, K und B. Ausserdem verfügen sie über viel Kalzium, Kalium, Zink, Magnesium und Eisen. Sie unterstützen prima unser Immunsystem und laut verschiedener Studien haben sie verschiedenste gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Die Beere an sich schmeckt eher herb, ich mag sie daher nackt als Beere nicht so. Aber eingeweicht in Smoothies, in einem Müsli oder eben in diesen Energie-Bällchen machen sie sich wirklich gut.

 

 

ARONIA-BÄLLCHEN

 

IMG_8648

 

 

Zutaten:

  • eine Handvoll Cashewnüsse, eingeweicht
  • eine Handvoll getrocknete Aroniabeeren, eingeweicht
  • ca. 5 Datteln
  • frischer Zitronensaft und -schale
  • 1 EL Vanielleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • Kokosraspel

 

 

IMG_8626

 

IMG_8630

 

IMG_8619

 

 

Zubereitung:

Alle Zutaten bis und mit Salz in einen Multizerkleinerer geben und zu einer Paste mixen. Dann diese Masse zu kleinen Bällchen formen und in Kokosraspeln hin- und her rollen.

Die Bällchen sind gut verschlossen im Kühlschrank rund 10 Tage haltbar. Aber ich könnte wetten, dass sie vorher weg sind.

 

 

IMG_8623

 

IMG_8654

 

Ein sehr toller Snack für uns, ja. Aber eben auch für die Kinder. Als zusätzliche Nährstoffe-Zufuhr. Sie sind süss, das kommt bekanntlich gut an. Zumindest meine Kleine ist total scharf auf die kleinen Bällchen. Und ja, man kann sie auch ins Znüniböxli packen.

 

IMG_8652

 

 

Ein weiteres Bällchen-Rezept gibt es HIER und HIER. Und ich experimentiere bereits weiter. Neue Energybites-Rezepte gibts schon bald hier auf dem Blog.

 

 

IMG_8661

IMG_8664

 

IMG_8674

 

 

Ausserdem sind die Bällchen vegan und glutenfrei. Das REZEPT GIBT ES HIER ZUM AUSDRUCKEN.