Fingerfood für Essanfänger #7

Da will man das Kleinkind füttern, weiss wieder mal nicht was man ihm geben soll und denkt oftmals zu weit. Dabei eignet sich als Zvieri ein äussert beliebter Apéro. Man könnte es Avocadobrei nennen. Oder einfach Guacamole. 

 

Avocados sind ja sehr gesund. Sie sind mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren ausgestattet, sowie mit vielen Mineralien wie Eisen oder Kalium und etlichen Vitaminen. Eine prima Sache. Auch für unsere lieben Kleinen.

Und vielleicht erhöht die frühe Einführung eines grünen Lebensmittels die Chance, dass es im fortschreitenden Alter Grünes nicht per se abweist. Wer weiss.

 

Im Prinzip ist das ja ganz einfach. Avocado mit einer Gabel zerdrücken (oder pürieren) und dann, je nach Alter, dem Kind gleich so pur hinstellen. Bei etwas grösseren Kindern schmeckt man das Püree mit etwas Salz und Pfeffer und allenfalls Paprika ab. Auch ein Schuss Olivenöl drin schmeckt.

Auch lecker: etwas Limettensaft dazu. Oder wenig Crème Fraîche.

 

 

IMG_1687

IMG_1688

 

 

Stellt man Chips auf den Tisch, ist natürlich schon klar, wonach sie greifen.

 

IMG_1693

 

Aber man kann auch Brot oder Maiswaffeln dazu servieren. Die Kleinen lecken die Avocado eh einfach nur ab.

 

IMG_1717

 

Und langsam nähert sich das kleinkindliche Avocadopüree dann auch der Guacamole die ich so gerne mag. 

Es war vor exakt 10 Jahren (aber sowas von exakt). Im Oktober 2006. Da sassen mein Mann und ich in einem hübschen Restaurant in New York und teilten uns als Vorspeise eine Guacamole. Mit nur zwei Zutaten mehr, an die ich davor gar nie gedacht hatte, wurde diese Guacamole von damals für mich zur absoluten Überguacamole.

Mit Tomaten und Koriander. Herrlich, sag ich euch, HERRLICH!!

 

IMG_1255

 

Also nochmal zum mitschreiben:

  • Avocado
  • Limettensaft
  • Tomaten
  • Koriander
  • Salz
  • Cayennepfeffer

 

IMG_1264

IMG_1254

 

 

Auch diese Guacamole kann man entspannt vom Tripp Trapp aus essen. Will heissen, auch diese ist kindertauglich. Vielleicht sollte man dann einfach beim Würzen etwas zurückhaltender sein.

 

Mehr Fingerfoodrezepte, präsentiert von Stokke, gibt es UNTER DIESEM LINK. Und zwar mittlerweile all die folgenden:

  • Diverse Frühstücksideen
  • Zucchetti-Rüebli-Tätschli
  • Dinkelbällchen mit Blumenkohl-Taboulé
  • Quinoaburger (ab 2 Jahren)
  • Blumenkohl-Kroketten
  • Frittata-Muffins