Frucht-Zimtschnecken

Süss und klebrig. So müssen sie sein. Und bei dieser Variante sind die Zimtschnecken sogar noch fruchtig.

 

 

APFEL-BIRNEN-ZIMTSCHNECKEN

 

Zutaten für eine Form voller Zimtschnecken (12 Stück):

  • 500g Mehl (plus welches zum Kneten)
  • 1 TL Salz
  • 50g Rohzucker
  • Zusätzlich 80g Rohzucker separat
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 150g sehr weiche Butter (plus welches zum Einfetten)
  • 150ml Milch plus 2 EL für die Glasur
  • 2 mittelgrosse Eier
  • 1/2 TL Rapsöl
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • Rosinen, Menge je nach Geschmack
  • 150g Puderzucker

 

 

 

IMG_5496

IMG_5500

IMG_5502

 

So geht’s:

  1. Mehl, Salz, 50g Zucker und Hefe in einer Schüssel mischen. Butter in einem Topf erwärmen. Sobald diese flüssig ist, vom Herd nehmen und mit 150ml Milch vermischen und anschiessend mit den Eiern gut schlagen.
  2. Butter- und Mehlmischung zu einem klebrigen Teig vermengen und mit Frischhaltefolie abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Teig auf trockener und bemehlter Arbeitsfläche zu einer geschmeidigen und elastischen Kugel kneten und in eine leicht eingeölte Schüsse geben. Dabei den Teig, mit Frischhaltefolie bedeckt, an einem warmen Ort 1 Stunde aufgehen lassen.
  4. Hände und Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, Teig darauf legen und zu einem 40x30cm grossen Rechteck formen.
  5. Restliche Butter auf der Füllung verstreichen und restlichen Rohzucker (80g), Zimt, Früchte und Rosinen klein schneiden und darüber verteilen.
  6. Teig von der Längsseite her locker aufrollen und mit mehlbestäubtem Messer in 12 gleich grosse Stücke schneiden (Enden abschneiden).
  7. Backform mit Butter einfetten und die Schnecken mit leichtem Abstand in die Form legen.
  8. Ein Stück Frischhaltefolie lose über die Schnecken legen und an einem warmen Ort 30 Minuten aufgehen lassen, bis der Teig aufgegangen ist.
  9. Bei 180° rund 25 Minuten goldbraun backen.
  10. Rausnehmen, 15 Minuten in der Form ruhen lassen.
  11. Puderzucker mit 2 EL Milch zu einer glatten flüssigen Glasur verrühren und mit dem Löffel darüber träufeln.

 

IMG_5509

 

IMG_5507

 

IMG_5516

 

 

Inspiriert vom Buch: „Was ich koche & wie das geht“ von Jane Hornby (Phaidon Verlag).