Glasnudelsalat

Mit 10 Jahren hatte ich meinen ersten Kontakt zu Glasnudeln. Das war 1986. Das weiss ich noch ganz genau. Weil ich sie damals so lustig fand. Durchsichtige Nudeln! Ha! Und seither liebe ich sie.

 

Man kann viel mit ihnen machen. Und ich finde sie schmecken immer. Richtig begeistert bin ich aber von dieser Kreation hier, die nicht die meine ist.

Meine liebe Freundin Bettina ist der Typ Frau, der ganz entspannt und fröhlich in der Küche stehend an einem Gläschen Wein nippt, während sie mit mir humorvoll über ein Thema diskutiert und gleichzeitig – ganz nebenbei – ein leckeres Essen hinzaubert. Lächelnd presst sie hier ein wenig Limettensaft aus, stellt mir ehrlich interessiert eine tiefgründige Frage und tröpfelt dort noch etwas Sesamöl über ihre Kreation. Erzählt mir dann noch mit grossen Augen eine Neuigkeit, lacht wieder, sieht dabei immer umwerfend aus und schwebt dabei zum Esstisch. Sie stellt mir den Teller hin und ich bin begeistert. Immer wieder.

 

So auch beim letzten Mal. Als sie diesen Glasnudelsalat servierte.

 

IMG_6743

 

 

GLASNUDELSALAT für 2-3 Personen

  • 1 Packung Glasnudeln
  • 1/2 Chinakohl
  • 3 Karotten
  • 1-2 Limetten
  • 1 Frühlingszwiebel (oder Zwiebelsprossen)
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Handvoll Thai-Basilikum (optional)
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Chili (optional)
  • ungesalzene Erdnüsse
  • Soyasauce
  • Sesamöl

 

IMG_6729

 

 

Chinakohl waschen und in feine Streifen schneiden. Karotten schälen und mit Sparschäler oder Julienne ebenfalls in feine Streifen schneiden. Beides in etwas Limettensaft ziehen lassen.

Wasser aufkochen. Glasnudeln in einen hitzebeständigen Topf geben und mit dem heissen Wasser übergiessen. Einige Minuten ziehen lassen. Anschliessend in ein Sieb geben und mit eiskaltem Wasser abspülen. So klebt er danach nicht zusammen.

Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden (oder Zwiebelsprossen spülen und abtropfen lassen). Koriander und Thai-Basilikum waschen, grob entstielen und zerzupfen. Chili in feine Ringe schneiden. Erdnüsse grob hacken.

Zwiebeln, Koriander, Thai-Basilikum und Chili zum Chinakohl und den Karotten geben. Mit Glasnudeln gut vermischen. Etwas Sesamöl und Sojasauce in einem Schälchen vermischen, eine Knoblauchzehe dazu pressen, verrühren und zum Salat geben. Allenfalls mit noch etwas mehr Sesamöl oder Soyasauce abschmecken.

Erdnüsse darüber streuen.

 

IMG_6753

 

IMG_6752

 

IMG_6747

 

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN