Grill-Klassiker

Nebst Cervelat und Bratwurst gehört das Schlangenbrot auch zu den Grillklassikern. Und weckt Assoziationen mit Wald, Sommer, Brätle, Pfadi und Kindheit. Voll die Idylle.

 

Man kann zu Wurst & Co. natürlich auch einfach ein Büürli essen. Aber pfff..  das ist nicht das Gleiche.

 

SchlaBro2

 

Zutaten:

  • 500g Weissmehl
  • 1TL Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 3dl Wasser

 

Alle Zutaten kneten und etwa 30 Minuten (oder über Nacht) in einer Schüssel, mit einem Tuch obendrauf, ruhen lassen.

 

SchlaBro6

 

SchlaBro9

 

SchlaBro10

 

 

KLEINER TIPP:

Das Schlangenbrot schmeckt schon mal so wie es ist ganz gut. Wenn man es noch ein bisschen aufpeppen möchte, gibt man einfach noch ein paar Kräuter in den Teig. Zum Beispiel Rosmarin.

Oder aber man zaubert sich eine süsse Variante mit Trockenfrüchten. Oder.. Ohooooo!… Schokoladenstückchen.