Haferflocken Cookies

Guetzliessen ohne schlechtes Gewissen! Denn Hafer ist gesund. Und alles was in diesen Cookies sonst noch so drin ist, auch. 

 

Hafer gehört zu den superwertvollen Getreidesorten. Der Eiweissgehalt ist ausserordentlich hoch und Hafer platzt vor Mineralstoffen: Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen oder auch Zink. Und ausserdem steckt Hafer voller B-Vitamine und Vitamin E. Hafer hat allerdings auch viele Kalorien, aber hey, Kalorien = Energie.

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

 

 

HAFERFLOCKEN COOKIES mit Äpfel und Birnen

Zutaten für 1 Blech:

  • 200g Haferflocken (fein)
  • 90g Haselnüsse oder Macadamianüsse, grob gehackt
  • 100g Vollkornmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 130g Rohzucker
  • 1 Apfel, klein gewürfelt
  • 1 Birne, klein gewürfelt
  • 210g Butter, flüssig
  • 1 Ei
  • 2 EL flüssiger Honig

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

 

  1. Alle trockenen Zutaten gut vermischen, Butter einrühren, Fruchtstücke unterheben und anschliessend das Ei und den Honig unterrühren.
  2. Entweder mit zwei Teelöffeln Cookiemassen-Häufchen auf ein Backblech geben und diese flach drücken oder kleine Portionen der Masse in einen Dessertring geben und flach drücken.
  3. Bei 220 Grad rund 15 Minuten in den Ofen.

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

 

Ein gesunder Snack. Auch fürs Znüniböxli. Oder den Nachmittagstee.

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

 

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN