Heidelbeer-Confi

Ich finde den Sommer nicht nur temperaturtechnisch sehr sympathisch, sondern auch wegen seiner vielfältigen Früchtepracht. Und dank der tollen Erfindung der Konfitüre, haben wir noch länger was davon.

 

Wir machten letzten Monat diesen schönen Ausflug zur Jucker Farm, wo wir uns an den vielen Heidelbeersträuchern die Finger wund pflückten. Einige Handvoll ergaben saftige Muffins. Viele assen wir einfach so, manche froren wir ein. Und 1kg Heidelbeeren wurden mit viel Liebe und Hingabe eingekocht. Heute dürfen sie sich stolz Konfitüre nennen.

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

 

 

HEIDELBEERKONFITÜRE

  • 1kg frische Heidelbeeren
  • 1kg Gelierzucker
  • 1 Limette

 

Heidelbeeren waschen und einem grossen Topf mit dem Gelierzucker aufkochen. Einige Minuten auf hoher Stufe kochen, Saft der Limette hinzufügen, gut vermischen und in saubere, heiss abgespülte Configläser abfüllen. Diese gut verschliessen und 3-4 Minuten auf den Kopf stellen. Oder nicht. Vakuumtechnisch zwingend ist das ja nicht. Mehr so eine Gewohnheitssache. Oder wie ist das bei euch? Stellt ihr die Gläser auf den Kopf?