Ice Pops #2

Ein Glace zum Frühstück. Ich sag euch, dann kommen auch die müdesten Kinder – zack – aus dem Bett gesprungen! 

 

Im Grunde ist das ja nur Joghurt mit Früchten. Einfach gefroren. Also in attraktiver Verpackung.

Klar, ein kaltes Frühstück ist sicherlich nicht für jeden Tag ideal, aber wer weiss, vielleicht wird’s ja mal noch was mit dem Wetter und dann ist dies eine ganz wunderbare, morgendliche Erfrischung.

 

 

FRÜHSTÜCK ICE POPS

Zutaten:

  • Vanillejoghurt
  • Früchte (hier: Pfirsich und Heidelbeeren)
  • Granola oder Müesli
  • Honig

 

IMG_0161

 

Pfirsich waschen und in kleine Stücke schneiden. Vanillejoghurt mit Pfirsichstücken und Heidelbeeren vermischen und in die Glaceformen füllen. Oben ca. 1cm frei lassen.

2 Stunden tiefkühlen.

 

Granola oder Müesli auf die angefrorene Glace füllen und mit wenig Honig beträufeln (damit es besser hält und gefriert).

Nochmal rund 2 Stunden oder über Nacht tiefkühlen.

 

 

IMG_0164

 

IMG_0167

 

 

Eine weitere leckere Ice Pop-Kreation ist das RHABARBER-BANANEN-GLACE mit Schokolade.