Hotel Villa Orselina, Locarno

Wunderbarstes Wetter, unser Detox/Smoothie-Workshop und EINE AUSSICHT sag ich euch! So lässt sichs echt arbeiten.

 

„Il dolce far niente“ ist der Slogan der luxuriösen Villa Orselina oberhalb Locarno. Und das kann ich mir da oben absolut gut vorstellen.

 

orselina

villa or selina, luxushotel, tessin, locarno

villa orselina, locarno, tessin, luxushotel

 

Aber wir waren zum Arbeiten da. Nicht zum Niente-Tun. Die Königin der grünen Smoothies, Melanie Sutter von smuusy, und meine Wenigkeit durften in der Villa Orselina über Detoxen und die wunderbare Kraft der grünen Smoothies referieren.

 

detox, smuusy, grüne Smoothies, gesund, Gesundheit, Villa Orselina, Workshop

 

Auch haben wir unserer Zuhörerschaft verraten, wie man leckere und SUPERGESUNDE grüne Smoothies selber mixt. Was da rein darf und was nicht. Und welche unsere Lieblingssmoothies sind. Und wir liessen die Kursteilnehmer gleich ein paar Kreationen degustieren.

Wir informierten auch, wie man nach dem Fasten wieder süüferli aufbaut, wie man das Fastenbrechen schlau umsetzt und was einem in dieser Zeit gut tut.

 

IMG_6528

detox, villa orselina, locarno, tessin, luxushotel, workshop

villa orselina, tessin, Locarno, workshop, detox, smoothie

IMG_6500

 

Schöne, lockere Stimmung, ein nettes, wissbegieriges Trüppchen und eine edle Location hoch über dem Lago Maggiore. Das alles zusammen macht das Arbeiten ganz grundsätzlich recht angenehm.

Nach dem Workshop haben wir unsere grasgrünen Smoothies beim Pool unten dann noch hübsch für ein paar Fotos in Szene gesetzt. Das war relativ einfach, denn irgendwie sah hier automatisch alles hübscher aus, als wenn ich bei mir in der dunklen, unfreundlichen und klitzekleinen Küche mit Hintergründen, Tüchern, Licht und Holzplatten improvisiere.

 

Smoothie Collage

 

Das Wetter hat uns natürlich unheimlich unterstützt. Und so konnte ich mich voll so mit ganzem Körpereinsatz ins Zeug legen.

 

IMG_8838

 

 

Unser Detox/Smoothie-Workshop wurde im Rahmen eines zweiwöchigen Detox-Specials durchgeführt. Die Villa Orselina bietet immer wieder mal spezielle Treatments und Packages an.

 

Das Hotel ist ein mondänes 5-Sternehaus, vieles in Weiss gehalten. Man möchte sich nach der Ankunft augenblicklich in ein leichtes, wehendes, weisses Sommerkleid hüllen. Und mit blütenweissem, viel zu grossem Hut und einer noch grösseren Sonnenbrille auf der Terrasse anmutig in ein Raffaello beissen. Und zu leisen Klavierklängen ein Glas Champagner trinken. Das wahre Leben scheint hier einen grossen Bogen drum herum zu machen. Hektik? Null. Alltag? Weit weg. Die laute, fischsandwichessende Gruppe aus dem Zug? Lange her.

Perfekt für eine kleine Luxusauszeit. Das Personal ist sehr hilfsbereit und nett, man wird hier regelrecht verwöhnt. Und wenn das Wetter mal nicht mitmacht, muss man nicht traurig aus dem Fenster in die graue, kalte, neblige Welt hinausblicken, sondern kann sich diskret zum kleinen Indoorpool oder ins elegante Spa zurückziehen.

Die Zimmer (und vor allem das Bett!) sind kuschlig und es gibt sie in verschiedenen Kategorien. Klassisch, stylisch oder als Suiten oder Appartments. Ich habe übrigens so eine Art Hotelbettwäsche-Fetisch. Diese riesigen, schweren, fein duftenden, weissen Decken und Kissen.. himmlisch! Und hier hatte ich GANZE VIER KISSEN FÜR MICH GANZ ALLEIN! Sowas hallt bei mir eine Weile nach. Und deshalb ist kuschlig aus das erste Wort, dass mir beim Zimmer spontan einfällt.

Ausnahmslos alle Zimmer haben ausserdem netterweise Seeblick und ich kam in meinem Bad sogar in den Genuss einer Sprudelwanne und eines Sternenhimmels. Und eines Gäste-WCs. Und einer Küche. Aber die habe ich ignoriert.

Ein Doppelzimmer gibts in der Villa Orselina bei einer Belegung von 2 Personen ab 390 Franken.

 

Room Collage

 

Das Hotel liegt in der kleinen Gemeinde Orselina, direkt oberhalb von Locarno und nur wenige Schritte von der berühmten Wallfahrtskirche Madonna del Sasso entfernt. Vom Bahnhof in Locarno erreicht man die Kirche und das Hotel ganz bequem und innert etwa 10 Minuten mit dem Funicolare, der malerischen Standseilbahn.

 

Funicolare Collage

 

Wir sind mit dem Zug angereist. Und ich weiss nicht, wie das bei euch so ist, aber sobald ich jeweils in Locarno aus dem Zug steige, macht es puff und das Feriengefühl stellt sich augenblicklich ein. Auch wenn ich nur wenige Tage hier bin.

Das verhält sich mit dem Funicolare ganz ähnlich. Die Fahrt durch den knutschgrünen, palmengesäumten Minidschungel ist herrlich. Die Amerikanerin neben mir kam aus dem Fotoknipsen gar nicht mehr raus.

Und dann ist man oben und verbringt ganz einfach den grössten Teil seiner Zeit damit runterzuschauen. Das geht auch ganz prima ohne wallendem, weissem Kleid und Raffaello.

 

villa orselina, locarno, tessin, luxushotel, auszeit, detox, workshop

 

Wohlgenährt durch Workshop, grüne Smoothies, viel Aussicht und Sonne hatten wir natürlich trotzdem irgendwann Hunger und so zog es uns am Abend ins Restaurant.

Hier brüteten wir lange über der Menükarte. Wir konnten uns einfach nicht entscheiden! Man schaut in die Karte und eigentlich will man dem Kellner ganz aufgeregt EINMAL ALLES BITTE zurufen. Lauwarmer, grüner Spargel mit Quinoa und Ei, Auberginen a la parmigiana oder Cavatelli mit Broccoli, geräuchertem Ossolana Speck und Sardellen. Um nur eine Handvoll Köstlichkeiten zu nennen. Und das waren erst die Vorspeisen.

Uff.

 

Food Collage

 

Wir assen uns einmal quer durch die liebevoll und hübsch arrangierten Gerichte und applaudierten innerlich.

Nach dem üppigen Essen genehmigten wir uns dann noch ganz gepflegt einen Schlumi, ganz gemütlich in der edlen und ruhigen Bar beim Cheminée. Hier schlossen wir unseren Workshoptag stilvoll ab und gaben uns in die Kante. Kleiner Scherz. Wir blieben nur kurz. Ohne Kante. Ich freute mich zu sehr auf meine vier Kissen.

 

IMG_8775

 

Jetzt könnte man hier natürlich einwenden isch ja scho no hübsch da oben, aber ztüür. In diesem Fall gibt es  noch eine schöne Alternative.

Gleich neben der Villa Orselina steht das „Schwesterhotel“ Barca Blu. Ein sehr hübsches 3-Sterne-Hotel.

Von hier aus sieht man zwar nur eine Ecke des Sees (weil die Villa Orselina davor thront), doch die Balkone sind zum Teil sehr grosszügig und die Einrichtung ist charmant, warm und modern.

Und wenn man hier schon weniger See hat, so kriegt man sein Zimmer immerhin zu einem richtig guten Preis.

Ein Doppelzimmer gibts hier bereits ab 160 Franken.

 

Barca Blu Collage

 

So ein bisschen Ticino zwischendurch tut uns Nördlern echt gut.

Rückblickend hat sich unser Workshop-Trip dank Wetter und Ambiente dann eben doch irgendwie nach „dolce far niente“ angefühlt. Zumindest nach dem Workshop.

 

IMG_6383

 

 

 

Unsere Übernachtung in der Villa Orselina wurde vom Hotel übernommen.