Kindermenü #1

Heute startet die neue Serie von, mit und für Stokke. Mit Menüs die Kinder mögen (sollten). Den Anfang machen frittierte Mozzarellakugeln. Die können sie sogar selbst machen.

 

Die sind umhüllt von einer knusprig-würzigen Panade. Dazu passt ein einfacher grüner Salat. Oder rohes Gemüse (Cherrytomaten, Karotten, Kohlrabi, Gurken, Peperoni..).

Die Kugeln sind schnell zubereitet und mit den beiden Dips machen sie sogar als Apéro für uns Grossen was her.

 

Rezept, Mozzarella, Mozzarellakugeln, paniert, Apéro, Dip, Kindermenü, Familienrezept

 

 

Die Kinder finden sie toll, weil man sie von Hand essen kann. Weil sie kleine Häppchen sind. Weil sie knusprig sind. Weil es Mozzarella drin hat. Und weil sie eine ideale Grösse haben. Und sie können sie sogar auch gleich selbst zubereiten. Sie sind nämlich total einfach.

 

 

IMG_5407

IMG_5447

 

Aber, um nochmal auf den wertvollen Punkt des Mithelfens zurück zu kommen: Bällchen in Mehl und Ei wenden und in Paniermehl wälzen.. welches Kind macht das schon nicht gern!?

Da lässt sich die Jungmannschaft gerne in der Küche einspannen.

 

PANIERTE MOZZARELLA-KUGELN

 

  • 100g Paniermehl
  • Schale von 1 Zitrone
  • Kräuter: Thymian, Basilikum oder Oregano
  • 50g Mehl
  • 2 Eier, verquirlt
  • 1 Packung Mozzarella-Kugeln
  • Oliven- oder Erdnussöl (zum frittieren)
  • Salz & Pfeffer

 

Paniermehl in einen tiefen Teller geben. Zitrone hineinraspeln. Kräuter waschen, trocken schütteln und klein schneiden und zum Paniermehl mischen. Mit Salz & Pfeffer würzen.

Mehl in einen anderen und die verquirlten Eier in einen weiteren tiefen Teller geben.

Mozzarellakugeln abgiessen, trocken tupfen und erst im Mehl, dann im Ei tauchen und schliesslich im Paniermehl wälzen.

Öl in eine hohe Pfanne giessen (soviel dass die Kugeln knapp bedeckt sind), sehr heiss werden lassen und die Kugeln portionenweise und nur ganz kurz goldbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle aus dem Öl nehmen und auf Haushaltspapier abtropfen lassen.

Noch warm mit den Dips servieren.

 

 

DIPS

Crème Fraîche-Dip

  • Crème Fraîche
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Kräutersalz

Kräuter fein hacken und unter die Crème Fraîche mischen. Mit Kräutersalz abschmecken.

 

 

Tomaten-Dip

  • Bruschetta-Tomaten-Paste
  • Saurer Halbrahm

Beides zu gleichen Teilen vermischen. Je nach Geschmack mehr Paste oder saurer Halbrahm dazu geben.

 

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN

 

Dip, Kinderrezept, Familienrezept

IMG_5464

 

 

 

Dieser Beitrag wird unterstützt von Stokke und ist Teil der neuen Serie „Kindermenü“, die euch bis Ende 2017 regelmässig Rezepte liefert, die besonders für Kinder attraktiv sind. Der Blogpost enthält Produktplatzierungen.

Hier findet ihr alle Rezepte aus der 2016-Serie: Baby-Fingerfood