Knete retten

Ich meine damit nicht diejenige auf dem Konto. Die zu retten ist manchmal schwierig. Aber für ein Kleinkind kann ausgetrocknete Knete genauso frustrierend sein, wie deren Nichtvorhandensein auf unserem Konto. Was tun?

 

Ja, manche Dinge sind ganz einfach, aber man denkt oftmals einfach gar nicht daran. Ich war schon ein, zweimal auf Knet-Bastel-Besuch, die Döschen werden geöffnet und der Inhalt ist ausgetrocknet. Oje oje. Das geht ratzfatz. Und die Gesichtlein werden lang, sehr lang, wenn dann die Knete einfach weggeworfen wird.

 

Damit Knete gar nicht erst austrocknet, legt man einfach ein nasses Stück Haushaltspapier auf die Knete, bevor man den Deckel schliesst. Das ist allerdings eine kurzfristige Lösung. Wenn die Knete zu lange unbenutzt bleibt, fängts an zu schimmeln.

Ist sie bereits ausgetrocknet, holt man ein nasses Lümpli und knetet darin die Knete bis sie wieder saftig ist. Die Knete ist wieder einsatzbereit und erholt, wie nach einem Spa-Besuch.

 

Knete3

Knete2

 

 

Schon lässt sichs damit wieder wunderbar kneten und das Kind ist glücklich. Und die Knete im Portemonnaie freut sich mit, denn man muss nicht immer gleich neue kaufen.

 

Ein anderes Kneteproblem konnte ich allerdings noch nicht lösen: Warum müssen Kleinkinder immer alle Farben vermischen, bis alle Knetstücke braun-orange-grau sind?!