Mini Fotzelschnitten

Wir haben nach dem Fondueplausch stets Brot übrig. Mit diesen vielen kleinen Brotstückchen lässt sich so allerhand machen. 

 

Einen Brotsalat zum Beispiel. Einen César Salad. Man kann es trocknen lassen und zu Paniermehl verarbeiten. Ein Brotsuppe daraus zaubern.

Ich erinnere mich, dass meine Mutter das Fondueresten-Brot jeweils in Ei gebraten hat. Dazu gab’s Schinken und Gemüse.

Aber auch Süsses lässt sich daraus machen. Nämlich die gute alte Fotzelschnitte. Im Miniformat.

 

IMG_6666

 

 

Zutaten zum Brot:

  • 1-2 Eier
  • 2-3 dl Milch, je nach Brotmenge
  • Vanilleextrakt oder Vanillezucker
  • Bratbutter oder Ghee
  • Puderzucker oder Zimt-Zucker-Mischung

 

Eier verquirlen und mit Milch vermengen. Vanille unterrühren. Brot in Eier-Vanille-Milchmischung etwas ziehen lassen.

Das aufgesogene Brot in der Bratbutter beidseitig goldbraun anbraten. Brotstücke anschliessend in Zimt-Zucker-Mischung wenden oder mit Puderzucker bestreuen.

Dazu: Fruchtkompott (auf dem Bild sind Aprikosen- und Zwetschgenkompott). Auch Birnen- und Apfelkompott schmeckt lecker dazu.

 

 

IMG_6677

 

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN