Muffins

Natürlich ist die dreistöckige Elsa-Torte ein hübscher Hingucker auf jeder Geburtstagsparty. Oder der mit Smarties gefüllte-Smartieskuchen. Und die Regenbogentorte. Klar. Aber manchmal tuns auch einfach nur simple Muffins, die man kindertauglich aufmotzt.

 

 

SCHNELLE MUFFINS 

 

Dies ist mein allerliebstes Muffinrezept. Es kommt mit wenig Zucker aus. Und es schmeckt auch mit Dinkelmehl und dem sehr gesunden Leinöl. Und… es ist total einfach.

Die Zutaten werden hauptsächlich in einem Joghurtbecher abgemessen. Ihr braucht dafür folgendes:

 

  • 1 Joghurt (Nature oder Vanille)
  • 3 Joghurtbecher Dinkelmehl
  • 1 Joghurtbecher Rohrzucker
  • 1 Joghurtbecher Rapsöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Schokostücke, Dörrfrüchte oder frische Früchte (zB Äpfel oder Birnen)

 

Alle trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver und Schokostücke (oder Früchte) vermischen. In einer separaten Schüssel alle feuchten Zutaten vermischen (Joghurt, Öl, Vanilleextrakt und Eier). Anschliessend alles gut vermischen und in die Förmchen füllen.

Bei 180 Grad rund 20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Rausnehmen, abkühlen lassen und verzieren.

 

muffins2

 

Deko:

  • Puderzucker-Zitronensaft-Mischung
  • Bunte Esspapier-Fäden (aus Spezialbackshops)
  • Marshmallows
  • Gummibärchen

 

Puderzucker mit einigen Spritzern Zitronensaft vermischen und auf die abgekühlten Muffins streichen. Papierfäden (oder Zuckerchügeli und dergleichen) darauf streuen. Mit einem Zahnstocher Marshmallows und Gummibärchen aufspiessen und abwechselnd in die Muffins stecken.

 

muffins3

muffins5

 

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN