Schnelles Aprikosentörtchen

Aufmerksamen Lesern ist eventuell bereits aufgefallen, dass sich ab und an eine Helferin in meine Küche gesellt, denn da ich nicht der mehrarmigen Tintenfischart zugehörig bin, fällt es mir schwer zu fotografieren, wie ich gleichzeitig gerade etwas zubereite. Und diese charmante Helferin hatte eine prima Idee, was wir mit einem Blätterteigresten machen können. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten.

 

Die Helferin ist meine Mutter. Die Vollblutitalienerin in unserer Familie. La Mamma. Und unser Gespräch verlief in etwa so:

 

Ich: Ja und was machen wir jetzt mit diesem Blätterteigresten?

Sie: Wenn du Aprikosen aus der Dose hättest, cara…

Ich: Habe ich, Mami. Schau hier.

Sie: Dann bräuchte es halt einfach noch Marzipan..

Ich: Hab ich nicht. Mag ich nicht.

Sie: ..oder Konfitüre. Aprikosenkonfitüre wäre jetzt natürli supääär..

Ich: Oh! Hab ich! Grad gestern eine neue aufgemacht. Sälbergmacht im Fall. Lueg!

Sie: Nei, ächt? Aber häsch Eier?

Ich: Ja, grad noch eins.

Sie: (hat nur noch gelacht, weil alles da war..)

Und ich machte gerade einen superorganisierten Eindruck!

 

Dann stellte sie sich hin und bereitete ratzfatz diese kleine und so einfache Köstlichkeit zu, die, nach unserem Shooting, auch gleich ratzfatz von allen Anwesenden verputzt wurde.

 

 

APRIKOSENHÄPPCHEN

Zutaten:

  • Blätterteig
  • Aprikosen aus der Dose
  • 1 Eigelb
  • 1 Gutsch Milch
  • Puderzucker

 

IMG_9563

 

IMG_9568

 

IMG_9576

 

IMG_9584

 

 

Zubereitung:

Früchte gut abtropfen lassen.

Den Blätterteig in gleich große Quadrate schneiden. Oder aber mit einem Glas Kreise ausstechen – sieht etwas hübscher aus. Aber ich persönlich mache Quadrate, da es so keine Teigresten mehr gibt.

Etwas Konfitüre (oder Marzipan) auf die Quadrate (oder Kreise) geben und die Frucht mit dem Anschnitt nach unten darauf legen. Eigelb mit etwas Milch vermischen und auf den Teig streichen.

Bei 200° etwa 15 Minuten in den Ofen.

Mit Puderzucker bestreuen.

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN

 

Anmerkung: Funktioniert auch mit Pfirsichhälften. Oder Birnen. Meist wird für die Füllung Marzipan verwendet. Ich selber bevorzuge die gute alte Confi.

 

IMG_9627

 

 

Passt super zum Kafi. Zum Zvieri. Kann man auch mal zum Znüni mitgeben. Oder als Dessert. Oder Snack. *Esischeifachimmerfein.

 

IMG_9619

 

IMG_9610

 

 

Danke Mami!