Sellerie-Schnitzel

May I present das Sellerieschnitzel. Wer kennt es schon? Ich liebe es! Und deshalb haben wir auch ein hübsches Filmchen dazu gedreht. Hier mein viertes und vorläufig letztes Kochvideo.

 

Ich persönlich ziehe dieses Schnitzel ja dem herkömmlichen Schweinsschnitzel vor. Es ist saftiger und aromatischer wie ich finde. Aber ich bin ohnehin nicht sehr fleischig unterwegs.

Ich habe auf jeden Fall meist eine Sellerieknolle im Kühlschrank und daher ist dieses Menü für mich ein sehr Praktisches in „was-sölli-ächt-hüt-choche“-Zeiten.

 

Und das geht dann so:

 

 

 

Und nochmal alles schön schwarz auf weiss. Und zum Ausdrucken.

 

SELLERIESCHNITZEL MIT ROSMARINKARTOFFELN (für 4 Personen)

Sellerie:

  • 1 mittelgrosser Knollensellerie
  • 100g Paniermehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie
  • 100g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Zitrone
  • (erhitzbares) Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

 

Kartoffeln:

  • 1kg Kartoffeln
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 4-5 Rosmarinzweige
  • (erhitzbares) Olivenöl
  • grobkörniges Salz

 

Kartoffeln waschen, in Schnitze schneiden und in eine ofenfeste Form geben. Rosmarin waschen, trocken schütteln und zu den Kartoffeln geben. Knoblauchzehen flachdrücken und unter die Kartoffeln mischen. Alles mit wenig Olivenöl beträufeln und bei 200° rund 30-40 Minuten im Ofen backen. Am Ende salzen.

Sellerie in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und waschen. Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken.

Paniermehl in einen tiefen Teller geben, Knoblauch dazu pressen, gehackte Petersilie hinzufügen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen.

1 Ei in einen tiefen Teller geben und verquirlen. Das Mehl in einen anderen tiefen Teller geben.

 

Sellerie erst im Mehl, dann im Ei und schliesslich im Paniermehl wenden.

Grosszügig Öl in die Pfanne giessen (Sellerie sollte darin schwimmen) und beidseitig goldbraun braten. Mit einem Zitronenschnitz und den Kartoffeln servieren.

 

Tipp: Sellerieschnitzel mit Zitronensaft beträufeln.

 

 

 

REZEPT ZUM AUSDRUCKEN

IMG_4559

May the celery root be with you!

Ihr wollt keinen Blogpost verpassen? Ihr könnt auf der Frontpage meinen Blog abonnieren, so kriegt ihr jedes Mal eine E-Mail-Bestätigung, wenn ein neuer Beitrag online geht. Oder folgt mir auf Facebook.

Immer wieder frisches Bildmaterial gibt es auf meinem Instagram-Account.