Sirupliebe

Meine Töchter stehen total auf Sirup. Damit stehen sie auch nicht alleine da. Ich weiss. Aber ich glaube ich bin schuld daran.

 

Als ich mit meiner ersten Tochter schwanger war, trank ich literweise Sirup. Das kam einfach so aus dem Nichts. Ich bin eines morgens aufgewacht und brauchte Sirup. Sofort! Das habe ich dann neun Monate so weitergezogen.

Irgendwann haben dann auch meine Töchter den vertrauten Geschmack von Sirup lieben gelernt und so wurde der Sirupkonsum schleichend jedesmal zum kleinen Fest. Sirup ist für sie so „Wohoooo“.

Sirup gibts ja auch im Restaurant. Für die Kleinen. Oft kostenlos. Es kriegte wohl auch deswegen irgendwann den Stempel „Kindergetränk“, wogegen ich mich damals als Schwangere vehement wehrte. Ich bestellte im Restaurant jeweils erhobenen Hauptes selbstbewusst einen Sirup. Und ja, man wird manchmal schief angesehen. Ich habe damit leben gelernt.

Aber Sirup geht auch fancy! Ich habe für die neue Bio-Sirup-Linie von SodaStream ein paar Drinks mixen und bei ihrem Launch letzte Woche im Restaurant Gärtnerei in Zürcher Seefeld vorstellen dürfen.

 

Impressionen vom Bio-Sirup Medienfruehstueck von SodaStream, am Donnerstag, 26. Januar 2017 im Restaurant Die Gaertnerei in Zuerich. (PPR/Dominik Baur)

Foto: PPR/Dominik Baur

 

Impressionen vom Bio-Sirup Medienfruehstueck von SodaStream, am Donnerstag, 26. Januar 2017 im Restaurant Die Gaertnerei in Zuerich. (PPR/Dominik Baur)

Foto: PPR/Dominik Baur

 

Gerade wenn man Gäste hat, die keinen Alkohol trinken. Oder wenn die Kinder mit den Grossen mitapérölen wollen. Oder als Erfrischung im Sommer. IHR WERDET EURE GÄSTE SOWAS VON BEEINDRUCKEN!! Würkli!! Noch ein paar hübsche Röhrli und ein Schirmli dazu und ihr werdet zum Drinkmaster.

Nicht fehlen darf der Zuckerrand. Den fand ich schon als Kind klasse (ich habe ihn allerdings jeweils sehr unelegant abgeleckt, aber das mache ich heute nicht mehr. Meistens.)

 

Der Zuckerrand geht so: Mit einem Zitronenschnitz feuchtet ihr den Rand sorgfältig an (so dass nicht der ganze Saft das Glas runterläuft) und steckt das Glas dann in eine kleine Zuckerschale. Voilà!

 

IMG_6823

 

Impressionen vom Bio-Sirup Medienfruehstueck von SodaStream, am Donnerstag, 26. Januar 2017 im Restaurant Die Gaertnerei in Zuerich. (PPR/Dominik Baur)

Foto: PPR/Dominik Baur

 

 

Hier sind meine Favoriten:

 

BABY MOJITO

  • Crushed Ice
  • 3 dl SodaStream Ginger Ale
  • 2 TL SodaStream Bio-Holunderblütensirup
  • 1 TL klein gehackter Ingwer
  • 1 TL kleine Kiwiwürfel
  • 2 Zweige Pfefferminze

 

 

RHABARBER CRUSH

  • Crushed Ice
  • 3 dl SodaStream Lime Sprudel
  • 2 TL SodaStream Bio-Rhabarbersirup
  • 2 Basilikumblätter
  • 3 Gurkenscheiben

 

 

LIME BREEZE

  • Crushed Ice
  • 3 TL SodaStream Bio-Limettensirup
  • 3 dl SodaStream Sprudelwasser
  • 2 Grapefruit-Zesten (Schale)
  • 1-2 Thymianzweige

 

 

CASSIS SOUR

  • Crushed Ice
  • 3 dl SodaStream Sprudelwasser
  • 4 TL Bio-Cassissirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 Zweige Koriander
  • 1 TL rosa Pfefferkörner

 

 

DIE REZEPTE GIBTS HIER ZUM DOWNLOAD.

 

Impressionen vom Bio-Sirup Medienfruehstueck von SodaStream, am Donnerstag, 26. Januar 2017 im Restaurant Die Gaertnerei in Zuerich. (PPR/Dominik Baur)

Foto: PPR/Dominik Baur

 

Ich habe im Netz einen Drinknamen-Generator gefunden. Das ist ziemlich lustig. Da könnte ich stun.den.lang. verweilen.

 

Wenn ihr die Drinks übrigens etwas ziehen lasst, entfaltet sich der Geschmack der Zutaten besser. Bei der Sirupmenge variiert ihr einfach so, wie ihrs mögt. Süss oder weniger süss.

 

Impressionen vom Bio-Sirup Medienfruehstueck von SodaStream, am Donnerstag, 26. Januar 2017 im Restaurant Die Gaertnerei in Zuerich. (PPR/Dominik Baur)

Foto: PPR/Dominik Baur

 

Der Bio Sirup von SodaStream besteht zu 100% aus rein biologisch angebauten Zutaten und gibts in vier verschiedenen Geschmäckern: Cassis, Holunderblüte, Rhabarber und Limette. Dies in umweltfreundlichen Glasflaschen. Das ganze Sortiment ist seit dieser Woche bei Coop erhältlich.