Wohlfühl-Programm

(Illustration: Sascha Butphaeo Bucchéri)

Nach dem Sport folgt die Erholung. Das ist wichtig. 10 Anregungen für die anschliessende Regeneration.

 

Die Muskeln wachsen nicht während des Trainings, sondern danach (!), in der Regenarationsphase. Aber auch davon abgesehen, ist es wichtig, dass man sich nach dem Sport auch wieder etwas Ruhe gönnt, damit sich der Körper erholen und wieder Kraft tanken kann.

 

Ich mach das amigs so:

 

  1. Strecken und Dehnen, um die Muskeln zu entspannen.
  2. Ein grosses Glas Wasser, um den Flüssigkeitshaushalt wieder aufzufüllen.
  3. Eine erfrischende Dusche. Aber lauwarm. Eine kalte Dusche würde nur die Schweissproduktion anschliessend wieder anregen.
  4. Ein wohltuendes Bad. Das ist immer schön. Auch dann, wenn man keinen Sport gemacht hat.
  5. Den Körper mit einer herrlich duftenden Lotion einreiben. Sich vielleicht mit einer Haarpackung und Feuchtigkeitsmaske entspannt auf das Sofa legen. Danach fühlt man sich wie neugeboren.
  6. Eine Massage. Vielleicht hilft der Partner dabei. Ansonsten Nacken, Schläfen oder Füsse selbst massieren.
  7. Eine leichte, vitaminreiche Mahlzeit. Ein knackiger Salat, gedünstetes Gemüse oder Hüttenkäse mit Avocado, Gurken und Tomaten.
  8. Ein Besuch in der Sauna. So entspannt sich die ganze Körpermuskulatur.
  9. Ein paar meditative Minuten. Sich entspannt hinsetzen und die Gedanken fliessen lassen. Keinen Gedanken festhalten, lediglich Gedanken Kommen und Gehen lassen. Tief einatmen.
  10. Genügend Schlaf in der Nacht. In einem dunklen, kühlen Zimmer. Kein TV, kein Handy, kein Laptop. Nur das Bett und du.

 

Hab ich was vergessen?